Info

Beugenhof
Meilen

Wettbewerb: 2021
Realisierung: 2022–2026
Bauherrschaft: Schneider Umweltservice

Das Zürcher Seebecken, einst durch die Gletscher in die Landschaft gefurcht, beugt sich mittig gegen Osten und schafft dadurch ein Horn, auf dem Meilen zu liegen kommt. Als Ausgangspunkt der Fähre und des Anstiegs zum Pfannenstiel ist der Ort seit jeher vom Verkehr geprägt. So auch das zwischen See- und Bergstrasse, Bahn und Beugenbach gelegene Areal des Schneider Umweltservice. Das 1905 an dieser Stelle gegründete Unternehmen verlagert künftig seinen Werkhof und schafft Platz für Gewerbe- und Wohnflächen. Dank eines gewonnenen Wettbewerbs siedeln sich künftig drei wuchtige Gebäude um den mittigen Beugenhof.

Dieser ist von allen Seiten zugänglich und fungiert als Verteiler und soziales Zentrum des Areals. Durch den hohen Anteil von Gewerbeflächen und den darüber liegenden Wohnungen in Verbindung mit Dachterrassen, ergeben sich drei typologisch mit den ursprünglichen Gebäuden des Werkhofs verwandte Gebäude. In ihrer Ausformulierung reagieren sie differenziert auf ihre jeweilige Lage. Während im Haus am See Geschosswohnungen mit Terrassen von der Weitsicht profitieren, organisieren sich im Haus am Bach Maisonettewohnungen um einen Lichthof und im Haus am Bahndamm staffeln sich die Wohnungen und Gewerbeflächen als Terrassenhaus der Sonne entgegen. Im Sinne der Bauherrschaft ist die Architektur einer nachhaltigen Bauweise verpflichtet. Um die graue Energie und den Materialverbrauch zu optimieren, wird mit Elsässer Tischen eine schlanke Decke betoniert, Materialien wiederverwendet und erneuerbare Energien ausgeschöpft. So lassen sich die Furchen der Bautätigkeit in der Umwelt minimieren.

Als Ausgangspunkt der Fähre und des Anstiegs zum Pfannenstiel ist Meilen seit jeher vom Verkehr geprägt. So auch das zwischen See- und Bergstrasse, Bahn und Beugenbach gelegene Areal des Schneider Umweltservice. Dank der Verlegung des Werkhofs und eines gewonnenen Wettbewerbs siedeln sich künftig drei wuchtige, typologisch mit dem Ort verbundene, Gebäude mit Gewerbe- und Wohnflächen um den mittigen Beugenhof. Dieser fungiert als Verteiler und soziales Zentrum des Areals. Im Sinne der Bauherrschaft ist die Architektur einer nachhaltigen Bauweise und erneuerbaren Energiequellen verpflichtet.

Beugenhof, Meilen

Team:

Hugo Sobrosa, Margarida Leão, Aleksandar Ilić, Felix Zuber, Aleksandra Lisiak, Alexandra Arndt, Amos Mauri, Marek Wagner, Kevin Rubin, Viola Richard, Rosa Ammann
Projektleitung: Frieder Käser


In Zusammenarbeit mit:
Anderegg Partner Baumanagement, Zürich; Studio Vulkan Landschaftsarchitekten, Zürich; Jäger Partner Bauingenieure, Zürich; Gruenberg + Partner Haustechnik, Zürich; R+B Engineering, Zürich

Beugenhof, Meilen
/ 9